DOWNLOAD
FlashSpring
* Download informationen

Redaktionsbewertung

Einbetten FlashSpring Download

Userurteil

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von pro.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzprodukte angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukte und Deinstallationsanleitung.

Sicherheits-Check

Ähnliche Themen

Kategorie:
Lizenz:
Hersteller:
Sprache:
 
System:
Win 2000/XP/Vista
Dateigröße:
8,85 MB
Aktualisiert:
24.07.2008

FlashSpring Testbericht

Stefan Gunther von Stefan Gunther
PPTs in Flash ausgeben und Unabhängigkeit gewinnen.
FlashSpring überführt PowerPoint Präsentationen in das plattformunabhängige Flash-Format. Oft gibt es bei der Wiedergabe von PPT Probleme, weil auf dem Abspielrechner entweder kein PowerPoint oder kein Windows installiert ist und die anderen Programme PPTs nicht unterstützen. Das Flash-Format hingegen arbeitet auf allen Plattformen und ist zudem sehr kompakt.

FlashSpring Pro bettet sich in die Menüleiste von PowerPoint ein. So ist es jederzeit gut erreichbar und arbeitet als direktes Plug-In und nicht als externes Programm.

Eine abgeschlossene PPT-Präsentation wandelt das Programm mit einem Klick in eine Flash-Datei um. Neben dem Flash-Format SWF unterstützt FlashSpring auch die Ausgabe von EXE-Dateien. Sind noch keine Einstellungen zur Übergangszeit von Folie zu Folie in der Präsentation selbst getroffen, legt der User diese nun fest und bestimmt zusätzlich, mit welcher Qualität die Folien als Flashvideo erscheinen sollen. Davon hängt auch die Dateigröße des Flashvideos ab.

In der ausgegebenen Flash-Datei kann der User per Play-Taste die Geschwindigkeit der Präsentation bestimmen oder per eine Navigationsleiste zwischen den Folien hin und her springen.

Die Dateigröße der ausgegebenen Flash-Datei ist merklich kleiner. Die Komprimierung zeigt sich aber auch in der Qualität der Folien. Wer also seine PPTs in Flash-Dateien konvertiert, sollte nach der Konvertierung einen Testlauf starten.

Kommentare

Leider sind Sie momentan nicht eingeloggt, um die Kommentare schreiben zu können!
Haben Sie bereits einen pro.de Account? Dann können Sie sich hier anmelden.

Login

Oder werden Sie kostenlos Mitglied bei pro.de:

Registrierung

Artikel verlinken

  • URL
  • LINKCODE [HTML]
  • LINKCODE [BBCODE]